Kindle
Clip to Evernote

TextBlade Mini-Tastatur: Erleichterung oder Folter?

by Wolfgang Senges on Juni 22, 2015 in Hardware, Technologie

TextBlade keyboard with iPhone

TextBlade Keyboard – (c) by WayTools (http://waytools.com)

Am 7. März bin ich auf einen Artikel gestoßen, der ein neues Gadget vorstellte. Das war das erste Mal, dass ich WayTools’ TextBlade begegnete, einer winzigen und zusammenlegbaren Tastatur, die sich nicht nur für mobile Geräte eignet. Ich habe sie umgehend bestellt. In den nächsten Wochen soll es nun soweit sein; die TextBlade wird ab Ende Juni versendet. Nach Erhalt werde ich hier auf ContentSphere nicht einen, sondern eine Reihe von Reviews veröffentlichen. Ich werde allerdings nicht nur meine Erfahrungen mit der Tastatur schildern. Es werden Reviews sein, die auf einer recht persönlichen Sicht des Nutzens beruhen.

Read the full article →

Kindle
Clip to Evernote

Mad Machinery: DJ Shiftee & NI Traktor DJ auf den Straßen Berlins

by Wolfgang Senges on April 4, 2013 in Marketing & Promotion, Musikproduktion & Instrumente

DJ Shiftee: Promo Video für Native Instruments Traktor DJ

Kein Kommentar. So sollten Promo-Videos sein.
Danke an Ronny vom Kraftfuttermischwerk für das Posting.













Kindle
Clip to Evernote

SXSW 2013: C3S-Panel mit Jason Sigal (Free Music Archive) und Chris Zabriskie [inkl. Slides]

by Wolfgang Senges on März 19, 2013 in Musiker, Urheberrecht, Veranstaltungen

sxsw2013

Registered Trademark / Alle Rechte vorbehalten - SXSW

[Präsentation siehe Artikelseite] Im letzten Jahr reichte die Cultural Commons Collecting Society (C3S) einen Vorschlag für eine Session beim SXSW Panel Picker ein, der Online-Schnittstelle zur Jury der wohl weltgrößten Musik/Film/Interactive-Konferenz in Austin (Texas). Einige erinnern sich möglicherweise noch an unsere Bitte um Unterstützung im letzten August, für die C3S abzustimmen. Siehe da, mit Eurer Hilfe haben wir es tatsächlich geschafft.

Die Session unter dem Titel „C3S: Putting the Revenue in Creative Commons“ fand letzten Mittwoch in Austin statt. Wir haben die Runde zu einer Einführung genutzt: Warum es nicht nur sinnvoll, sondern längst an der Zeit ist, eine Verwertungsgesellschaft ins Leben zu rufen, die auf den Prinzipien und Möglichkeiten von Creative Commons, neuer Technologie und einer demokratischen Organisation aufsetzt. Es war die erste Präsentation der C3S außerhalb von Europa.

Read the full article →

Die Kreativität des Biegens: DIY Electronica Hardware

März 3, 2013

Jetzt, da ich letzte Woche ContentSphere wieder zum Leben erweckt habe, ist die richtige Zeit, mal einige neue Dinge auszuprobieren. So gibt es nun einige, teils recht unterschiedliche Kategorien, auf die ich per Link verweise. Darunter ist auch die Kategorie „Music Gear“. Werkzeuge zur Musikproduktion. Gadgets. Immer wieder gerne besuche ich beispielsweise Oliver Chesler‚s Blog „wire to the ear“. Besser bekannt als The Horrorist, schreibt er im Blog aus persönlicher Sicht über Technologie & Handwerkszeug im Electronica-Sektor. Und das ist eine Quelle interessanter und neuer Ideen. Das aktuelle Posting stellt Tanner Galvin vor, einen so genannten „Circuit Bender“ aus Portland […]

Read the full article →

“SpaceNight” und Creative Commons: Wie das Zusammenspiel aussehen kann.

Februar 20, 2013

Tobias Schwarz macht’s öffentlich: Der Bayerische Rundfunk startet im Herbst wieder seine Reihe „SpaceNight“ – aber nach einer Umgestaltung des Konzepts. Dass ein Kernstück des Re-Launchs die durchgängige Verwendung von Musik unter Creative-Commons-Lizenzen ist, freut mich und die Netaudio-Szene natürlich insbesondere. Gemeinsam mit anderen Kollegen der C3S (Cultural Commons Collecting Society) hatte ich – wie wohl so ziemlich jeder, der CC-Musik auch nur ein wenig kennt – genau diesen Schritt als naheliegende Alternative vorgeschlagen (Facebook Link). Explizit formuliert hat es Christian Grasse in seinem öffentlichen Brief an den zuständigen Redakteur Werner Reuß des Bayrischen Rundfunks. Ebenso wie Christian würde ich […]

Read the full article →

[Pressemitteilung] One Stop, All Screens: Songpier präsentiert umfassende Lösung für Facebook, Desktop und Mobilgeräte

Januar 27, 2012
Songpier: One Stop All Screens

27.01.2012, München – Songpier startet heute eine neue und einzigartige Promotion-Plattform für Musiker, die alle Werbekanäle abdeckt. Basierend auf Songpiers bewährten WebApps, können Künstler und auch Labels jetzt hochwertige Präsentationen für Facebook, Desktop, Tablets und Smartphones gleichzeitig erstellen: Build once, cover all on-the-go. War Songpier bereits im letzten Jahr Finalist des MidemLab für die „Mobile App of the Year“, setzt Songpier einen neuen Meilenstein durch die Erweiterung seiner mobilen App um volle Kompatibilität mit Facebook Pages und Standard-Browsern im Desktop- und Notebook-Bereich.

Read the full article →

[Pressemitteilung] Major Update bei Songpier Apps: Neue Statistik-Funktionen, neue Label Accounts and Video Streaming

November 7, 2011
© pierlane GmbH

07.11.2011, München/Berlin – Pünktlich zur Berliner Musikkonferenz all2gethernow 2011 hat pierlane ein umfassendes Update ihres App-Services Songpier angekündigt – das Wichtigste seit dem Start von Songpier. Mit dem neuen Release erhalten alle Künstler darin Einblick, wie ihre App verwendet wird: einschließlich der Zugriffszahlen, der benutzten Endgeräte und des vom Betrachter genutzten Betriebsssystems. Nicht genug damit, denn Songpier erlaubt nun auch das Streaming von Videos, die auf YouTube und Vimeo vorgehalten werden. Für Labels bietet Songpier ab sofort dedizierte Accounts, die es ermöglichen, mehrere Artists innerhalb einer einzigen Plattform zu verwalten.

Read the full article →